»»Roadtrip – Nissan Leaf
Roadtrip – Nissan Leaf 2017-09-14T10:07:27+00:00

Roadtrip #1 Velden am Wörthersee

Herausforderung oder Schnapsidee?

Mission: Roadtrip mit unserem Nissan Leaf.    Start: Hamburg.    Ziel: Das 3. Elektro Treffen in Velden am Wörther See.    Entfernung: ca 1200km.

Von der Presse als ein Fahrzeug nur für den Urbanen Bereich abgestempelt, wird aus einem Forums-Scherz die Idee unserer längsten elektrischen Reise. Quer durch Deutschland an den Wörthersee nach Österreich.

Challenge #1: Mangel an Ladestationen auf der geplanten Strecke

Es gab keine Ladestation zwischen Würzburg und Nürnberg. Das würde unseren Roadtrip um Stunden zurückwerfen, gar unmöglich gestalten. Immer wieder erreichen uns Neuigkeiten, dass der Bau von neuen Ladestationen vorangebracht wird. Nun geht es an die Realisierung in zwei Etappen: Hamburg bis München, und München bis Velden am Wörther See. Dazu bekommt unsere Tour noch den Namen „Urban-Breakout!”…und schon kann es losgehen.

Roadtrip #2 Großglockner, Mittertortunnel

Geocaching der anderen Art

Beworbene Reichweite: bis zu 200 km.   Reelle Reichweite: zwischen 120-150 km.   Angebotene Reichweite: 168km.

Eines frühen Maimorgens startet unsere Reise. Etappenweise planen wir unsere Ladepausen, um unsere Reichweite so optimal wie nur möglich zu halten. Wir sind guten Mutes und gehen davon aus, das alle Ladestationen funktionieren. Einen Plan B gibt es nicht.

Challenge #2: Defekte Ladestation, gezwungene Suche nach Schnellladern irgendwo im Nirgendwo.

Nach unserer ersten Ladepause übernehmen wir uns ein wenig und fahren die nächsten 109km durch. Bei dem nächsten Schnelllader Strom zu tanken, entwickelt sich als Hindernis. Der Schnelllader war nämlich defekt. Unser Problem resultiert aus der fehlenden Reichweite, die uns – dank unserer nicht gerade sparsamen Fahrweise – nur noch 5km anzeigt. Die einzige Lösung, die sich uns bot, in einem Restaurant anzufragen, ob wir von einer normalen Schuko Steckdose Strom
zapfen dürfen. Das Ergebnis : Unseren Leaf mit Verlängerungskabeln an die Steckdose angeschlossen. Bei einer Reichweite von 20km und 1,5h später machten wir uns auf die Suche nach der nächstgelegenen Ladesäule. Dieses Szenario entwickelte sich zu einem Geocaching-Spiel im realen Leben. Weitere 2 Stunden vergehen. Mit einem Zeitverlust von 3h setzen wir unseren Weg fort – Richtung Möckern.

Roadtrip #3 Hochtor, Franz Joseph Höhe

Gute Laune, Spontanität und Sonnenschein

Bisheriger Zeitverlust: gesamt 5 Stunden.     Stimmung: gut.     Zeitdruck: keins.

Ohne Zeitdruck und mit guter Laune im Gepäck genießen wir die Weiterfahrt. Außerdem beschließen wir, uns spontan für eine Übernachtungsmöglichkeit zu entscheiden. Je nachdem wie die Fahrt sich noch entwickeln würde.

Challenge #3: Gesperrte Autobahnabfahrt = Reichweitenproblem

Durch eine gesperrte Autobahnauffahrt müssen wir eine Umleitung fahren, obwohl wir nicht mehr viel Reichweite zur Verfügung haben. Dazu führt ungeplantes Beschleunigung zu einem zu hohen Energieverbrauch. Jedoch können wir den Windschatten der LKWs ausnutzen und uns bis zum nächsten Autohof retten. Unsere Strategie mit zügigem Fahren und 25-minütiger Ladepausen geht auf. Auf der Hälfte der Strecke legen wir eine längere Pause mit einer Übernachtung ein.

Roadtrip #4 Abfahrt Großglockner, Pyramidenkogel

Die erste elektrische Begegnung

Vergangener Ladeaufenthalt: München & Ingolstadt.     Standort: Südlich von Rosenheim.     Destination: Velden am Wörther See.

Nach bisherigen, sehr einsamen Ladeaufenthalten, treffen wir in Raubling die ersten elektrischen Gegenspieler. Ein Renault ZOE aus dem Forum, der ebenfalls auf dem Weg nach Velden zum Elektro Treffen ist. Glücklicherweise können wir gleichzeitig laden.

Challenge #4: Anstieg bei der Franz-Joseph- Höhe

Gemeinsam tauschen wir unsere Routen aus und planen den letzten Ladehalt in Zell am See vor dem großen Anstieg zur Franz- Joseph- Höhe. Selbst bei einer Akkuleistung von 90% zweifeln wir die Leistungsfähigkeit von Reichweite und Energieverbrauch an. Die Kapazität rinnt uns davon wie Sand zwischen den Fingern. Auf der Franz-Joseph-Höhe steht die höchste Ladesäule Europas mit der schönsten Aussicht. Die letzten 150km machen den Anschein, nach einem entspannten Verlauf.

Roadtrip #5 Tua Lei Laden

Das 3. österreichische ZOE und Elektro Treffen

Erste Etappe: Pyramidenkogel.     Zweite Etappe: Begrüßung von Stadtvertretern

Ein Teil von Velden wurde gesperrt, damit die Kolonne von über 150 angereisten Fahrzeugen eine Rundfahrt um den Wörther See machen kann. Erster Halt des Treffens ist der Pyramidenkogel. Wir konnten genauestens beobachten, wie die Elektroautos den Anstieg bewältigen. Nächster Halt ist in Klagenfurt. Dort haben die Stadtvertreter alle Teilnehmenden begrüßt und ihre Freude über das Engagement der zahlreich erschienenen E-Mobilisten kund getan.

Challenge #5: Unser Leaf ist der am weitesten angereiste Teilnehmer mit 1.200km

Auf der Veranstaltung herrscht ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Ein BBQ-Buffet bringt die Gäste näher zusammen. Außerdem wird anlässlich des Events ein neuer Schnellader eingeweiht.

Zurück zur Startseite