»», Nissan, Nutzfahrzeuge»NISSAN NAVARA als Limitiertes Topmodell

NISSAN NAVARA als Limitiertes Topmodell

Limitiertes Topmodell: Start für NISSAN NAVARA N-GUARD Off-Roader AT32

 

  • Höchste Geländegängigkeit trifft markantes Design und hohen Komfort
  • Sonderserie des Pick-ups auf 50 Einheiten limitiert
  • Preis startet bei 52.985 Euro inklusive Umbau

18. März 2019. Nissan krönt den Navara: Das Topmodell N-Guard ist künftig als limitierte Sonderserie mit einem Umbau von Arctic Trucks unterwegs. Die Offroad-Spezialisten erweitern das markante Design und die umfangreiche Serienausstattung des Pick-ups um höchste Geländegängigkeit. Der auf 50 Einheiten limitierte Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 ist zu Preisen ab 52.985 Euro inklusive Umbau erhältlich.

Die erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 vorgestellte Sonderserie punktet mit einer um 20 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit, einem vollwertigen Unterfahrschutz und großen 32-Zoll-Reifen. Durch Modifikationen bei der Federung, Verbreiterung der Spur und robuste Seitenschweller ist der Navara N-Guard Off-Roader AT32 noch besser für den Einsatz abseits befestigter Straßen gerüstet:

Navara AT32 Double Cab Navara Double Cab
Reifengröße 275/70R17 255/60R18
Felgengröße 17”x8” ET25 17”x7” ET45
Fahrzeuglänge 5330 mm 5330 mm
Fahrzeugbreite 1885 mm 1850
Fahrzeughöhe 1850-1885 mm 1805-1840 mm
Spurbreite vorne 1610 mm 1570 mm
Spurbreite hinten 1610 mm 1570 mm
min. Bodenfreiheit 240 mm 217 mm
Böschungswinkel vorn 35° 31°
Böschungswinkel hinten 25° 24°
Rampenwinkel 24°

22°

Basierend auf dem Topmodell N-Guard, ist die Edition an schwarzen Akzenten erkennbar. Kühlergrill, Nebelscheinwerfer-Einfassungen, Außenspiegelkappen, Türgriffe und der hintere Stoßfänger sind ebenso in Schwarz gehalten wie Trittstufen und Dachreling. Selbst die auffälligen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen tragen Schwarz; das Innere der Scheinwerfer und das elektrisch bedienbare Glas-Schiebedach sind dunkel getönt. Die Seitenansicht prägt ein markantes Dekor im unteren Türbereich, das sich unterhalb der Ladefläche fortsetzt. Komplettiert wird der optische Feinschliff von drei passenden Lackierungen: Precision Grey, Black und Pearl White stehen für den Navara N-Guard Off-Roader AT32 zur Wahl.

Im Innenraum warten dunkelgraue Teilledersitze mit gelben Doppelziernähten, die sich an der Türverkleidung und den im Stile des Außendekors gehaltenen Fußmatten wiederholen. Weitere Ausstattungsfeatures sind eine Berganfahr- und Bergabfahrhilfe, ein Notbremsassistent sowie der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht.

Den Vortrieb übernimmt der bewährte 2,3-Liter-Dieselmotor, dessen 140 kW/190 PS eine Siebenstufen-Automatik an alle vier Räder schickt. Eine Differenzialsperre hinten ist ebenso serienmäßig an Bord wie eine Anhängerkupplung, mit der sich bis zu 3,5 Tonnen Last an den Haken nehmen lassen.

Die Sonderserie ist im Zwei-Rechnungs-Geschäft erhältlich: Der Nissan Navara N-Guard mit Diesel, Automatik, Allradantrieb und Differenzialsperre startet zu Preisen ab 46.095 Euro, der Umbau von Arctic Trucks kostet 6.890 Euro.

 


NISSAN NAVARAI: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,9-6,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-159.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der “Deutschen Automobil Treuhand GmbH” unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2019-04-24T15:02:46+00:001. April 2019|